Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Die Europa-Express-Radroute

Die Europa-Express-Radroute von Amsterdam nach Venedig


Fahrräder in Amsterdam


Die Europa-Express-Radroute Amsterdam-Adria (Venedig) ist eine im Jahre 2014 von uns, dem ECP-Team (ECP- The European Cycling Project,) konzipierte Fernradroute. Sie zählt ohne Zweifel zu den schönsten Europa-Radrouten, bei denen große Teile des Kontinents durchquert werden und zu den autofreiesten dazu. Die Route verläuft zu beachtlichen Teilen auf sogenannten Greenways. Dabei handelt es sich um Radwege, die auf historischen Verkehrswegen (stillgelegte Bahntrassen, Römerstraßen, Treidelwege entlang von Flüssen und Kanälen) oder auf Deichen und Dämmen angelegt wurden. Auf der Route werden zahlreiche, ehemalige Eisenbahnviadukte überfahren, außerdem unzählige ehemalige Eisenbahntunnels.   

Die neue Routenführung der Europa-Express-Radroute

 

Europa-Express-Radroute

Seit längerer Zeit haben wir intensiv an einer neuen Routenführung für die Etappe von Frankfurt  über Augsburg und Füssen nach Innsbruck gearbeitet. Diese Verbindung ist kürzer und direkter als der ursprüngliche Umweg über München und autofreier dazu. Bei der neuen Routenführung nutzt die Europa-Express-Radroute von Aachen bis nach Innsbruck überwiegend keine offiziellen Fernradwege (sondern regionale Radrouten). Deshalb gibt es zu dieser Route faktisch kein Material auf dem Buchmarkt, also auch keine geeigneten Landkarten. Um diese Route dennoch komfortabel radeln zu können, benötigt  man entsprechendes Infomaterial. Wir konzentrieren unsere Arbeit deshalb aktuell darauf, diese einzigartig schöne Radtour radelbar zu machen, indem wir entsprechendes Karten- und Informationsmaterial disponibel machen.

Inzwischen sind unsere Recherchen zur neuen Routenührung der Europa-Express-Route abgeschlossen, aber wir haben es noch nicht geschafft, die enorme Menge an Material, das dabei zusammengekommen ist, zu veröffentlichen. Wir hoffen, dass wir Ihnen die gesamte – neue – Radroute von Amsterdam nach Venedig zeitnah hier an dieser Stelle vorstellen können. Vorbeischaun lohnt sich also!

WICHTIGER WARNHINWEIS!

Vorsicht: es gibt andere Websites, welche die vom ECP-Team konzipierte Europa-Express-Radroute präsentieren und zwar unter unserer offiziellen Bezeichnung Europa-Express-Radroute. Die besagte Präsentation wurde mit uns nicht abgesprochen. Die dort  angebotene Route und die GPS-Tracks entsprechen nicht dem von uns erarbeiteten Routenverlauf. Wir warnen deshalb ausdrücklich davor,   die Europa-Express-Radroute mit  GPS-Tracks von externen  Websites zu befahren und wir distanzieren uns hiermit audrücklich von den Tourenvorschlägen externer Websites, die sich auf die von uns konzipierte Radroute berufen. 

Bereits erschienenes Kartenmaterial

Zu folgenden Etappen( (Gesamtlänge über 800 Kilometer!)  der Europa-Express-Radroute  sind bereits ECP-Fahrradkarten erschienen:

  • Frankfurt - Stuttgart (249 km)
  • Stuttgart - Ulm (200 km)
  • Ulm - Füssen (216 km)
  • Füssen - Innsbruck (151 km / 102 km)

Infos zu den bereits erschienenen Karten finden Sie unter 
der Rubrik Buchtipps. Die Karten können in jeder Buchhandlung bestellt werden. 

 

Fahrradkarte Frankfurt-Stuttgart

Europa-Express-Radroute Etappe Stuttgart-Ulm

Europa-Express-Radroute Etappe Ulm-Füssen

Europa-Express-Radroute Füssen-Innsbruck

An Karten und Info-Material zu den verbleibenden Etappen arbeiten wir aktuell noch!


Die einzelnen Etappen der Europa-Express-Radroute von Amsterdam nach Venedig

Von Amsterdam nach Aachen 

Von Amsterdam geht es erst einmal zur Küste, in den beliebten Badeort Zandvoort, in dem schon die Kaiserin Sisi zu Kuren pflegte. Immer an der Küste entlang streift man Hollands schöne Badeorte. Schließlich erreicht man die einmalig schöne, belgische Stadt Brügge. Auf einer der am besten ausgebauten Fernradrouten Belgiens geht es über Gent weiter bis nach Maastricht und schließlich über Liège (Lüttich)  nach Aachen.


An der Nordsee

Europa-Express-Radroute: von Liège/ Aachen  nach Trier


Ab Liège  radelt man bis Frankfurt fast durchgehend auf ehemaligen Bahntrassen, die in späterer Zeit zu Radwegen ausgebaut wurden. Da die Eisenbahnen von einst keine großen Steigungen überwinden konnten, ist die Radroute  weitgehend flach. Der Umstand, dass beachtliche Teile der Europa-Express- Radroute auf ehemaligen Bahntrassen verlaufen, ist aber nur ein Grund, warum die Radroute so heißt. Der andere Grund ist: die Radroute ermöglicht ein unkompliziertes und schnelles Radeln.

Eine Routenvariante - die Westroute-  verläuft über Luxemburg nach Trier, die Ostroute über die Eifel.

Fotogalerie zur Etappe Aachen - Frankfurt ansehen

 
Ehemaliges Eisenbahntunnel (heute RadwegI in Luxemburg
Foto oben: ehemaliger Eisenbahntunnel in Luxemburg.. heute Radweg


Europa-Express-Radroute: von Frankfurt nach Füssen


Auf der Etappe von Frankfurt nach Füssen werden sehr attraktive Radwege genutzt, die überregional jedoch kaum bekannt geworden sind. Der Routenabschnitt verläuft zu hohen Anteilen auf Greenways, also auf historischen Verkehrswegen (hier: ehemalige Bahntrassen) oder auf  Damm-und Deichwegen an Flüssen entlang. Die Radroute ist quasi autofrei.  

Europa-Express-Radroute: Skyline in Frankfurt

Zwei Metropolregionen, die zu den größten Ballungsräumen Deutschlands zählen, werden dabei durchquert:Stuttgart und Frankfurt.  Erstaunlich ist, wie grün die Radroute sich dennoch  präsentiert. Sie führt beispielsweise auf einer ehemaligen Bahntrasse durch den Naturpark Schönbuch, der mit seinen urigen Mischwäldern gefällt. Auch insgesamt überzeugt die Route durch ihre landschaftliche Schönheit: unzählige Burgen schauen auf den Radweg herab, wilde Flusslandschaften zählen zur Kulisse. 

Radweg auf ehemaliger Bahntrsse mit Bahnhof Steinbach.

Foto oben: Radweg auf stillgelegter Bahntrasse mit  ehemaligem Bahnhof Steinbach im Allgäu

Viele, gut besuchte Straßencafé, Biergärten und Ausflugsrestaurants  liegen auf der Route, außerdem zweimal UNESCO-Weltkulturerbe sowie der höchste Kirchturm der Welt.Ohne zu viel zu versprechen: die Europa-Express-Radroute  von Frankfurt nach Füssen ist vermutlich die abwechslungsreichste, autofreieste und faszinierendste Fernradroute von solch beachtlicher Länge, die man in Deutschlands Süden radeln kann.

Fotogalerie zur Etappe Frankfurt - Füssen ansehen 


Europa-Express-Radroute Füssen - Innsbruck

Blick auf Füssen

Zugegeben: auf der Etappe von Füssen nach Innsbruck warten weder Bahntrassen noch klassische Greenways. Das Prädikat Express-Radroute ist dennoch gerechtfertigt: denn es gibt keine schnellere und flottere Radverbindung vom Allgäu ins österreichische Inntal nach Innbsruck. Die Direktverbindung über das Gaistal lässt sich sogar an einem Tag schaffen, Natur pur und Panoramablicke auf die Zugspitze sowie hinunter in das Inntal inklusive. Die Routenvraiante über Garmisch-Partenkirchen folgt außerdem über weite Strecken dem Verlauf einer historischen Römerstraße, der Via Raetia. Fazit: eine einzigartige Passroute durch die nördlichen Alpen, die auch von Genussradlern (mit dem Tourenrad und ohne Mountainbike) gut zu schaffen ist.

Mehr zur Radroute Füssen-Innsbruck

 

ECP-Tourentipp: von Innsbruck nach Toblach 

Eisacktal-Radweg (Brennerpass)
Der Aufstieg von Innsbruck auf den Brennerpass erfolgt mit dem Linienzug (S-Bahn / Regionalexpress) und dauert nur etwas mehr als eine halbe Stunde. Wer den Pass mit dem Rad erklimmen will, kann das natürlich auch tun (dann allerdings teilweise auf der stark befahrenen Staatsstraße).

Vom Bahnhof Brenner sind es nur wenige hundert Meter zu einer der atemberaubendsten Radrouten Europas:  auf einer ehemaligen Bahntrasse geht es (nahezu durchgehend autofrei) über den Brennerpass. So erreicht man die schöne Stadt Sterzing. Der Pustertal-Radweg führt gleichfalls autofrei  auf einer schönen und recht  flachen Route weiter nach Toblach. Vom Brenner bis Toblach ist die Europa-Express-Radroute identisch mit dem Fernradweg München-Venedig.   
 

Bildergalerien zur Europa-Express-Radroute Alpen

Sehen Sie sich die Diashows zur Etappe Brenner - Toblach an!

Fotogalerie zur TransAlp Eisacktal

Fotogalerie zur Trans Alp Pustertal


ECP-Tourentipp: von Toblach nach Calalzo 

Dolomiten-Radweg Trasse

Die Etappe von Toblach nach Calalzo verläuft auf dem Dolomiten-Radweg und zählt zu den großartigsten und faszinierendsten Radrouten der Alpen. 

Weitere  Infos zu dieser Etappe finden Sie hier

ECP-Tourentipp: von  Calalzo nach Venedig 

Bitte beachten Sie: die Europa-Express-Radroute ist zum größten Teil nicht deckungsgleich mit der wesentlich jüngeren, offiziellen Fernradroute München-Venedig. Die neue Routenführung der Europa-Express-Radroute nutzt beispielsweise nicht  die Via Bavarica Tirolensis als Passübergang ins Inntal. Auch von  Ponte nelle Alpi bis Venedig ist der ECP-Routentipp nicht deckungsgleich mit der Radroute München - Venedig. Die ECP-Radroute führt  auf einer deutlich autofreieren Variante über Belluno und den St.Boldopass  nach Venedig.