Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

ECP PROJEKTE     ÜBERSICHT

ECP - AKTUELLE PROJEKTE 

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Agenda Inter Europa: Fernradwege durch Europa  

Ein wichtiges Ziel des ECP-Projektes ist es, Fernradwege zu konzipieren, die sich durch ganz Europa erstrecken. Diese Fernradrouten sollen objektiven, strengen Qualitätskriterien gerecht werden und über einen besonders hohen Anteil an  Greenways  verfügen. Die Bezeichnung für diese Routen ist Europa-Express-Radroute.

Europa-Express-Radrouten: exklusive Fernradwege

Die Bezeichnung Express-Radroute erklärt sich einerseits aus dem Umstand, dass die Radrouten einen hohen Anteil an Bahntrassen-Radwegen haben.  Andererseits rührt die Bezeichnung daher, dass auf den  flachen und autofreien Routen ein flottes Vorankommen mit dem Fahrrad möglich ist.

Die Europa-Express-Radroute Amsterdam - Adria

Die Europa-Express-Radroute Amsterdam – Adria (Venedig) war ein Meilenstein bei der Entwicklung solcher Fernradrouten. Die Radroute verbindet die Nordsee mit dem Mittelmeer. Diese Fernradroute ist die erste, welche durch ECP ins Leben gerufen wurde. Die Route verläuft weitgehend auf autofreien Radwegen und das auf einer Streckenlänge von über 2000 Kilometern.Die Europa-Express-Radroute Amsterdam – Venedig wird in den ECP-Radtourenführern ausführlich und detailliert beschrieben.

 Weitere Informationen zu den ECP-Radführern finden Sie hier.

Das projektierte Europa-Streckennetz

Die Übersichtskarte unten zeigt das projektierte ECP-Streckennetz . Die Radroute 1 Amsterdam - Adria existiert bereits, die Radrouten 2-7 sind in Planung. Weitere Informationen  finden Sie demnächst hier auf dem ECP-Webportal.


ECP-Radnetz Europa

Agenda Globaler Radtourismus

Zukünftig sollen möglichst alle Radwege in Deutschland und Europa auf dieser Website diskutiert werden, also nicht nur Radrouten, die im engen Sinne Premium-Radwege sind. So kann beispielsweise jeder Radfahrer selbst entscheiden, wie er seine Radreise organisieren möchte, also ob er nur Premium-Radwege im engen Sinne in Anspruch nehmen möchte, oder ob er auch andere Radrouten integrieren will. Außerdem tut sich so die Möglichkeit auf, auch Radwege zu diskutieren, die keine Premium-Radwege im engen Sinne sind und Verbesserungsvorschläge oder Routenalternativen einzubringen. Die Zielsetzung des ECP, qualitativ besonders hochwertige Radwege auf den Weg zu bringen, bleibt von der Agenda Globaler Radtourismus unberührt.  

Ausführliche Infos zur Philosophie und zu den Zielen des ECP finden Sie hier