Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Radwege Bayern > Übersicht

Radwege in Bayern

Auf Premium-Radwegen durch den Freistaat Bayern

Auf dem Main-RadwegBayern ist Deutschlands beliebteste Urlaubsdestination und auch im Hinblick auf das Rad fahren kann Bayern mit Superlativen auftrumpfen. Nimmt man Länge und Ausbaustatus aller Fernradwege in Deutschland zusammen, so schafft es der Main-Radweg ohne Zweifel unter die am besten ausgebauten Fernradwege Deutschlands.

Bayern verfügt über ein Netz von rund 8000 Kilometer Länge an Radwegen. Radgenuss beschränkt sich in Bayern freilich nicht auf den Main-Radweg. Es gibt zahlreiche weitere Radrouten, die über einen sehr guten Ausbaustatus verfügen, allerdings fehlt hierzu oftmals eine detaillierte Dokumentation, die präzise Auskunft über den Ausbaustatus und die Verkehrsbelastung der einzelnen Radrouten gibt. Wer also wissen muss, was einen auf den Radwegen wirklich erwartet, wie Familien mit Kindern, findet hier eine Übersicht zu Bayerns Premium-Radwegen.


Radroute Ulm - Augsburg - Füssen

Radweg auf ehemaliger Bahntrasse bei Steinbach im Allgäu 

Diese einzigartige, 216 Kilometer lange Radroute nutzt etwa zur Hälfte ehemalige Bahntrassen, die später zu Radwegen ausgebaut wurden sowie die Trassen historischer Römerstraßen oder die Deich- und Dammwege entlang von Flüssen. Auf solchen Greenways lässt es sich komfortabel radeln. Auch in Sachen Kultur & Sightseeing geizt die Tour nicht. 

Mehr zur Radroute Ulm-Augsburg-Füssen 


Frankenrunde: 1000 Kilometer durch Bayern

FrankenrundeBayerns Fernradweg der Superlative ist leider noch kein offizieller (ausgeschildeter) Fernradweg. Er ergibt sich erst durch die Kombination zahlreicher lokaler Radrouten, die überregional kaum bekannt geworden sind,  mit  Etappen auf den schönsten Radwegen Deutschlands, wie dem Altmühl-Radweg oder dem Donau-Radweg oder dem Radweg Liebliches Taubertal.  Dabei ist diese Radroute sicherlich die faszinierendste und abwechslungsreichste Bayerns: 1000 Kilometer Radelgenuss pur auf fast durchgehend autofreien Radwegen! Das gibt es sonst nirgends. 

Mehr zur Frankenrunde

Main-Radweg

Main-Radweg

Der über 500 Kilometer lange  Main-Radweg ist Bayerns Vorzeigeradweg. Der Fernradweg begleitet den gleichnamigen Fluss, ist nahezu durchgehend asphaltiert, autofrei und flach. Wir verraten Ihnen, wo der Main-Radweg am allerschönsten ist.

Donau-Radweg

Donau-RadwegAuch in Bayern ist der Donau-Radweg gut ausgebaut. Auf weitgehend autofreien Radwegen geht es über sehenswerte Städte wie Donauwörth, Ingolstadt und die UNESCO-Welterbestadt Regensburg nach Passau.

Damflokrunde

DampflokrundeNur rund 80 Kilometer lang, aber dennoch einer der schönsten Radwege Bayerns: die Dampflokrunde. Der Radweg verläuft etwa zur Hälfte auf  ehemaligen Bahntrassen durch das Allgäu und hat damit einen moderaten Steigungsverlauf: Alpenblick inklusive. 


Radweg Fünf-Flüsse

Der Radweg-Fünf-Flüsse ist bislang  überregional  weniger weniger bekannt geworden, zählt aber zu den schönsten Premium-Radwegen Bayerns. Wie der Name schon sagt,  begleitet der rund 320 Kilometer lange Fernradweg fünf Flüsse, darunter die Altmühl und die Donau, die beliebte Ziele für Radler sind. 

Altmühl-Radweg

Der 250 Kilometer Altmühl-Radweg gilt als einer der am meisten befahrenen Fernradwege Bayerns. Ein echter Premium-Radweg im engen Sinne ist der Altmühl-Radweg wegen des recht hohen Landstraßenanteils eigentlich nicht, aber dennoch ein attraktiver Radweg, der vor allem als Lückenschluss zu zahlreichen anderen Fernradwegen interessant ist (wie etwa die Achse Main-Tauber-Donau). Deshalb diskutieren wir den Radweg  etwas ausführlicher.  Mehr zum Altmühl-Radweg

Donau-Ilz-Radweg

Donau-Ilz-RadwegDer Donau-Ilz-Radweg ist einer der schönsten Radwege Deutschlands und Bayerns. Dieser verläuft durchgehend auf einer ehemaligen Bahntrasse.