Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Radwege Österreich Übersicht 

Radwege in  Österreich

Übersicht: Premium-Radwege in Österreich

Radroute Füssen-Innsbruck

Foto oben: Radroute Füssen - Innsbruck (siehe unten)

Österreich besitzt zahlreiche Fernradwege mit  hohem Ausbaustatus. Der österreichische Abschnitt des Donau-Radwegs zählt beispielsweise zu den beliebtesten Radrouten Europas,  und das hat natürlichen einen Grund. Der Donau-Radweg ist von Passau bis Wien nahezu durchgehend autofrei, as- phaltiert und landschaftlich  schön. Der Donau-Radweg erfüllt damit auf nahezu der gesamten Strecke die harten Kriterien an einen Greenway (= besonderer Top-Radweg). Das ist aber noch nicht alles, was Österreich in Sachen Premium-Radwege zu bieten hat. So zählt der Neusiedler-See-Radweg zu den schönsten See-Uferradwegen in Europa. Er führt durch einen Nationalpark und bietet Naturerlebnis der Extraklasse. Außer Premium-Radwegen entlang von Flüssen und Seen kann Österreich mit weiteren Highlights auftrumpfen, die europaweit einzigartig sind: Nämlich mit landschaftlich faszinierenden Radwegen, die auf flachen und leicht zu fahrenden Radrouten durch die Gebirgswelt der Alpen führen.

Das besondere an den österreichischen Top-Radwegen, welche wir auf dieser Website präsentieren, ist, dass diese ein nahezu geschlossenes, zusammenhängendes Netz bilden: Mit Premium-Radwegen von insgesamt rund 1000 Kilometern Länge.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die schönsten Radwege Österreichs
 

Top-Radwege in Österreich

Donau-Radweg

Donau-Radweg RadfähreDer Donau-Radweg ist der am meisten befahrene und beliebteste Fernradweg Österreichs. Ein Premium-Radweg der Extraklasse. Der Fernradweg zählt ohne Zweifel zu den schönsten der Welt.  Allerdings gibt es mehrere Routenvarianten, von denen meistens nur jeweils eine als Top-Radweg ausgebaut ist. Deshalb sollte man eine Radreise auf dem Donau-Radweg im Vorfeld gut planen. Denn, wenn man die falsche Route wählt, verpasst man unter Umständen die Highlights und man findet sich im Extremfall sogar auf schlecht ausgebauten Radwegen wieder .

Mehr zum österreichischen Donau-Radweg


Neusiedler See-Radweg

Neusiedler See-RadwegReichlich Flora und Fauna, bizarre Salzseen (oft ausgetrocknet), unzählige Störche und ein beschauliches Badeleben warten am Neusiedler See-Radweg auf Radler. Der Neusiedler See-Radweg hat quasi lückenlosen Anschluss zum Donau-Radweg, sodass man von Passau bis an den Neusiedler See und damit bis nach Ungarn weiterradeln kann.

MEHR zum Neusiedler See-Radweg

Radroute Füssen - Innsbruck

Radroute Füssen-Innsbruck

Die Radroute Füssen - Innsbruck ist eine faszinierende und spektakuläre Passroute durch die Alpen.Zugegeben: die Radroute ist keine völlig flache, total autofreie Premium-Radroute im engen Sinne. Das wäre bei einer Querung der Alpen vom Allgäu ins Inntal auch kaum denkbar. Die Qualität der Radroute muss man deshalb in Relation zur komplexen, bergigen Topographie setzen. Im Hinblick darauf zählt sie ohne Zweifel zu den Top-Radrouten in Österreich und zu einer der am leichtesten zu radelnden Passrouten vom Allgäu ins Inntal. Die Radroute ist außerdem - trotz einiger, überschaubarer Einschränkungen-  überwiegend autofrei. Einzigartige Landschaftserlebnisse sind garantiert.  

Mehr zur Radroute Füssen-Innsbruck

Kalkalpen-Radroute

Radwege Österreich KalkalpenDie Kalkalpen-Radroute ist kein offizieller Fernradweg, sondern eine Radroute, die das ECP-Team für Sie erarbeitet hat. Dabei wurden jedoch mehrere, offizielle Radwege miteinander kombiniert. Die Radroute zählt zu den atemebraubendsten Fahrradtouren durch die österreichischen Alpen. Sie verläuft zu einem beachtlichen Teil auf ehemaligen Bahntrassen, die in späterer Zeit zu Radwegen ausgebaut wurden. Die Tour führt durch 19 ehemalige Eisenbahntunnels und über mehrere, ehemalige Eisenbahnviadukte hinweg. Ein Muss für alle Touren- und Genussradler. 

Mehr zur Kalkalpenroute

Drau-Radweg

drau-radwegOffiziell führt der Drau-Radweg von Toblach bis nach Slowenien (Maribor). Der Radweg durchquert folglich (ähnlich wie der Donau-Radweg) Österreich von Westen nach Osten. Quasi autofrei und bestens asphaltiert, relativ flach (stetig leicht fallend) zeigt sich dabei die Route von Toblach nach Lienz, aber auch auf weiteren Etappen ist der Radweg sehr gut ausgebaut.  Der Drau-Radweg ist Bestandteil der Europa-Express-Radroute und des   Dolomiten-Radwegs . 

Inn-Radweg

Auch der Inn-Radweg durchquert Österreich von Westen nach Osten und zeigt sich dabei vor allem ab Innsbruck  bis zur deutschen Grenze als hervorragend ausgebauter, autofreier (und meist asphaltierter) Premium-Radweg mit Greenway-Charakter. Auf der ganzen Tour wird man von einer faszinierenden Alpenkulisse begleitet. EIn Wermutstropfen ist allerdings, dass die Autobahn dem Radweg häufig ein treuer Begleiter ist.  

Enns-Radweg 

Enns-RadwegDer Enns-Radweg führt auf einer Länge von rund 260 Kilometern von Flachau bis an die Donau. Leider sind nur Teile des Radwegs autofrei und gut ausgebaut. Diese schaffen jedoch eine attraktive Verbindung zur Donau und damit vom Donau-Radweg zu den ausgesprochen schönen Radwegen in den Kalkalpen.  

......................................................................................................................

Atlas der Premium-Radwege

Ausführliche Infos zu den schönsten Radrouten und Radwegen in Österreich finden Sie im  Atlas der Premium-Radwege I (Band 1)