Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Nordhein-Westfalen > Übersicht 

 Top-Radwege in Nordrhein-Westfalen

NRW - im Mittelfeld bei Top-Radwegen

Im Hinblick auf Premium-Radwege ist Nordrhein-Westfalen gutes Mittelfeld in Deutschland, aber NRW könnte schon bald das Gelbe Trikot anhaben, was bestens ausgebaute Radwege anbetrifft, denn hier tut sich was. Zahlreiche Top-Radwege sind in jüngster Zeit ausgebaut worden.  NRW  sollte allerdings auch eine Vorbildfunktion einnehmen, was sehr gut ausgebaute Express-Radwege anbetrifft. Als größter Ballungsraum Deutschlands und einer der größten Europas könnte  man hier auf Express-Radwegen zügiger vorankommen als mit dem Auto. Das gilt in besonderer Weise für Kurzstrecken bis 30 Kilometer Länge. Wer zu Stoßzeiten mit dem Auto im Ruhrgebiet unterwegs war, wird dies sofort bestätigen können. 

Premium-Radwege in Nordrhein-Westfalen

Der Ruhrtal-Radweg

Der RuhrTal-Radweg
Der Ruhrtal- Radweg, der sich offiziell auch RuhrTal-Radweg schreibt, zählt zu den schönsten Radwegen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.  Im gesamten Ruhrgebiet, beziehungsweise von Schwerte bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg , ist der Ruhrtal-Radweg ein bestens ausgebauter Premium-Radweg, der mit Deutschlands Top-Radwegen wie dem Main-Radweg konkurrieren kann.  Der Radweg bildet damit eine wichtige Transversal-Achse durch das Ruhrgebiet.

Der Ems-Radweg

Der Ems-Radweg startet in Nordrhein-Westfalen

Der Ems-Radweg zählt zu den  am besten ausgebauten Fernradwegen  in Deutschland. Nordrhein-Westfalen hat einen beachtlichen Anteil an diesem einzigartigen Fluss-Radweg, der bei Emden in die Nordsee mündet. Der Ems-Radweg macht es möglich, quasi von den Grenzen des Ruhrgebiets bis an die Küste zu radeln. Wer also mal ein Wochende Zeit hat,   eine Radtour der Extraklasse unternehmen möchte und frische Nordseeluft schnuppern ... der nimmt den Ems-Radweg unter die Räder. 

MEHR zum Ems-Radweg 


Ein Blick über den Tellerrand

Radwege an den Landesgrenzen von NRWViele Top-Radwege in Nordrhein-Westfalen machen an den Landesgrenzen (zum Glück) nicht halt. Sie sind länderübergreifend und führen weiter nach Belgien, Luxemburg, das Saarland oder nach Rheinland-Pfalz und sogar bis nach Frankreich. Eine Übersicht zu den Top- Radwegen an den Landesgrenzen von NRW finden Sie hier.  


Auf ehemaligen Bahntrassen durch das Ruhrgebiet

Niederbergbahn-Radweg NRW Wer sich das Radnetz von Nordrhein-Westfalen in seiner chronologischen Entwicklung besieht, der stellt flott fest: Viele seit langer Zeit bestehende Radwege haben nur einen mäßigen Ausbaustatus, sie sind vielfach nicht asphaltiert und für einen derart großen Ballungsraum gibt es zu wenig autofreie Abschnitte, also zu viel Verkehr. In jüngerer Zeit wurden jedoch viele Radwege in Nordrhein-Westfalen neu ausgebaut. Dabei handelt es sich überwiegend um Bahntrassen-Radwege, die auf stillgelegten Industrie-und Kohlebahnen angelegt wurden. Jahr für Jahr kommen neue Bahntrassen-Radwege hinzu, die sich bereits jetzt als verzweigtes Netz sternförmig durch das ganze Ruhrgebiet ziehen. Zu den schönsten und am besten ausgebauten Radwegen auf ehemaligen Bahntrassen in NRW zählt der junge Niederbergbahn-Radweg, der SauerlandRadring und die RadBahn Münsterland. 

Rhein-Radweg

Nordrhein-Westfalen hat einen beachtlichen Anteil am Rhein-Radweg. Am besten ausgebaut ist dieser in Nordrhein-Westfalen aber südlich von Köln.

Atlas der Premium-Radwege-2

Ausführliche Infos zu den schönsten  Radwegen und Radrouten in Nordrhein-Westfalen  (inklusive Kartentipps und Streckeninfos)  finden Sie in dem Buch:
Atlas der Premium-Radwege II (Band 2)

---------------------------------------------------------------------------------------

INFO: Auf der EuroCity-Radroute Paris - Hamburg durch  NRW

Das ECP-Team arbeitet aktuell an eine Fernradroute  mit Europäischer Dimension: der Eurocity-Radroute Paris - Hamburg. Diese wunderschöne Radroute wird auf nahezu autofreien und sehr gut ausgebauten Radwegen quer durch das Ruhrgebiet führen und durch ganz Nordrhein-Westfalen. Die Radroute verbindet Städte wie Aachen, Köln, Gelsenkirchen, Bochum und Rheine (Münsterland) miteinander. In Zukunft soll die Radroute über Dänemark weiter bis Göteborg führen. Mehr Informationen hierzu finden Sie demnächst hier