Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Radwege Nordsee > Ems-Radweg zur Übersicht Radwege Nordsee

Der Ems-Radweg


Papenburg am Ems-RadwegDer Ems-Radweg begleitet den gleichnamigen Fluss von der Quelle in Hövelhof bis zur der Mündung in die Nordsee. In Hövelhof, am Startpunkt des Ems-Radwegs, gibt es ein Info-Zentrum zum Radweg und zu den Emsquellen. Auch die Ems zählt zu den großen Strömen Deutschlands, die bis weit ins Landesinnere hinein von Ozeanriesen befahren werden können. Die Ems gehört aber auch zu den stark regulierten und eingedeichten Flüssen. Insbesondere um Sturmfluten und Überschwemmungen einzugrenzen, wurden der Ems enge Gürtel angelegt. Der Radwanderer bemerkt es daran, dass man sehr häufig entlang der Deiche fährt, die vor allem im Norden ein ähnliches Erscheinungsbild haben wie die Nordseedämme mit den unzähligen Dammschafen. Man bekommt oftmals den Fluss nicht zu Gesicht, da er durch die Deiche verdeckt wird. Eine der berühmtesten Werften Deutschlands, die Meyer Werft in Papenburg, nützt den Umstand, dass sich die Nordsee – bildhaft gesagt – über die Ems bis weit ins Binnenland Niedersachsens hinein erstreckt. Etwas eigenartig wirkt es schon, wenn gigantische Kreuzfahrtschiffe, die in der Werft gewartet oder gebaut werden, über die saftigen Wiesen und Weiden des Emslands schippern. Ein großes Besucherzentrum ermöglicht es Touristen, den Schiffbau in Papenburg hautnah zu erleben.


Der überwiegend vorbildlich ausgebaute Radweg erlaubt genussvolles Radwandern. In Rietberg wartet die schöne, Altstadt auf einen Besuch. Rietberg liegt eingebettet im Steinhorster Becken: eine riesige, von Menschenhand geschaffene Landschaft aus Deichen und Rückhaltebecken, welche die Ems in Zaum halten und Überschwemmungen verhindern sollen. Die Wasserwelt des Steinhorster Beckens entwickelt sich zu einem Biotop, in dem sich viele Vogelarten niedergelassen haben. Die Stadt Emsdetten liegt eingebettet in das Emsdetter Venn, einer Moorlandschaft, die auf Rundwanderwegen erschlossen ist. Weitere Highlights sind die Städte Rheine, Lingen, Meppen und Leer mit ihrer historischen Altstadt und das Zisterzienserkloster in Marienfeld (Harsewinkel), einer der imposantesten Kirchenbauten in Nordrhein-Westfalen.

In Jemgum ist man bereits im hohen Norde n-  am Meerbusen Dollard - angelangt. In Jemgum gibt es die Möglichkeit, über einen kurzen Abstecher auf die Ems-Deiche hinaufzufahren, wo man einen Aussichtspunkt erreicht. Von hier hat man einen herrlichen Blick über den inzwischen gewaltig angewachsenen Strom. Die Landschaft am Dollard hat einen ganz besonderen Reiz: Die unbeschreibliche Stille und Ruhe einerseits, die touristischen und lebendigen Ortschaften andererseits. Häufig schauen nun alte, historische Windmühlen über die Weiden. In Midlum (bei Jengum) versteckt sich ein Kleinod: der schiefe Turm von Ostfriesland, die Midlumer Kirche in der Denkmalstraße. Die mystisch wirkende Backsteinkirche stammt aus dem 12. Jahrhundert. Aufgrund des weichen Baugrundes hat die Kirche heute eine stärkere Neigung als der schiefe Turm in Pisa. Auf den Deichen der Ems leben die Deichschafe

Touren-Tipps auf dem Ems-Radweg

Hier finden Sie Tipps für  schöne Etappen auf dem Ems-Radweg, inklusive ausführlichen Streckenbeschreibungen. 

Tourentipp Leer-Papenburg: Von der Leer nach Papenburg ist der Ems-Radweg mit der Fehnroute identisch

Von Leer nach Ditzum ist der Ems-Radweg mit der Internationalen Dollardroute identisch


Fakten zum Ems-Radweg


Tourenverlauf

Hövelhof, Harsewinkel, Emsdetten, Rheine, Lingen, Meppen, Papenburg, Leer, Emden


 Länge

380 km


 Beschilderung

Sehr gut mit eigenem Logo ausgeschildert.


Fahrbahn

Überwiegend asphaltiert, nur kurze Abschnitte auf gut befahrbarer Kiesauflage. Verkehr Weitgehend autofrei, auf eigenen Radwegen oder auf kaum befahrenen Landstraßen


Andere Aktivitäten

Viele Etappen eignen sich auch zum Inline-Skaten, vor allem im Norden. Die Radwege können jedoch durch Schafkot stark verschmutzt sein. Die Absperrgitter zur Schafbeweidung behindern (vor allem in den küstennahen Abschnitten des Ems-Radwegs) einen barrierefreien Zugang zum Radweg.


Kinder

Vor allem rund um Papenburg und an der Küste eignet sich die Route für Kinder besonders gut.


Karte & Info

Atlas der Premium-Radwege
Kartentipps und weitere Infos zum Ems-Radweg und zum Radeln an der Nordsee (und Hamburg)  finden Sie im Atlas der Premium-Radwege Deutschland und Europa, Band II