Um diese Website in optmierter Form zu betrachten,
sollten Sie in Ihrem Computer Java-Script eingeschaltet lassen.

THE EUROPEAN CYCLING PROJECT

Radwege Nordsee > Übersicht

Radwege Nordsee

Radfahren und Badeferien zu verbinden, das klingt gut, ... und das geht ganz hervorragend auf den Radwegen an der Nordseeküste. Ostfriesland ist beispielsweise eine Top-Destination im Hinblick auf Premium-Radwege in Deutschland: weitgehend autofreie, flache und gut befestigte Radrouten gibt es hier im wahrsten Sinne des Wortes wie Sand am Meer. Aber auch in Westfriesland, wo man die vorgelagerten Trauminseln wie Sylt findet, lässt es sich gut Radfahren, inbesondere auf dem Nordseeküsten-Radweg. 


Der Nordseeküsten-Radweg


Nordseeküsten-Radweg

Der Nordseeküsten-Radweg gilt aktuell mit einer Länge von rund 6000 Kilometern als der längste offizielle Radweg der Welt. Allerdings macht die Euroveloroute 6 dem Nordseeküsten-Radweg in puncto Länge bereits gewaltig Konkurrenz. Wie dem auch sei: Der Nordseeküsten-Radweg begleitet die Küsten von Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Dänemark, Schweden und Norwegen. Insbesondere auch in Deutschland zieht er sich wie ein "grünes Band"  an den schier endlosen Deichen und Dämmen entlang durch eine vielfach mystisch wirkende Polderlandschaft. Wir verraten Ihnen, welche Etappen auf diesem Radweg der Superlative tatsächlich das Attribut Radroute verdienen und wo der Nordseeküsten-Radweg zu faszinierenden Touren oder einer spannenden Reise einlädt. 

Mehr zum Nordseeküsten-Radweg

Radrouten in Ostfriesland

Radwege OstfrieslandZum Thema Ostfriesland fallen einem Landschaften ein ... so flach wie ein riesiger Pfannkuchen. Dieses Klischee trifft sogar weitgehend zu. Entsprechend steigunsgfrei kann man hier auf Radtour gehen. Ostfriesland verfügt aber auch über hervorragende Radrouten, die ohne Zweifel zu den schönsten in ganz Deutschland zählen. Familien-tauglich sind sie dazu. Baden und Radfahren lässt sich hier wirklich gut verbinden. 

Mehr zu den Radwegen in Ostfriesland

Ems-Radweg


Ems-Radweg

Der Ems-Radweg ist einer der am besten ausgebauten und schönsten Flussradwege in Deutschland. In Ostfriesland mündet die Ems in die Nordsee und hat dabei einen Meerbusen geschaffen: den Dollard. Einerseits kann man auf dem Ems-Radweg fast vom Ruhrgebiet bis an die Küste radeln und umgekehrt. Andererseits gibt es auch rund um die Ems schöne Radwege, die für alle interessant sind, die an der Küste Urlaub machen.

Mehr zum Ems-Radweg

Hamburg & Bremen (Elbe / Weser)

Radwege HamburgDie drei Flüsse Elbe, Weser und Ems verleihen der deutschen Nordseeküste ein unvergleichliches Flair. Auf den Flüssen verkehren Hochseeschiffe bis weit ins Binnenland hinein. Im Gegenzug gibt es entlang der jeweiligen Flüsse gut ausgebaute Radwege, auf denen man beispielsweise von den Hansestädten Bremen und Hamburg komfortabel bis zur Küste radeln kann. Im Gegenzug kann jeder, der an der Küste Urlaub macht,  mit dem Rad mal ein wenig Weltstadtluft schnuppern und beispielsweise nach Hamburg radeln. 


Mehr zu den Radwegen in Hamburg sowie an Elbe und Weser

Niederlande

Radwege NiederlandeEinige Radrouten an der deutschen Nordseeküste sind ohnehin grenzüberschreitend. So teilen sich Deutschland und die Niederlande beispielsweise den schönen Fernradweg mit der Bezeichnung Internationale Dollardroute. Natürlich gibt es auch in den Niederlanden selbst ausgesprochen schöne Etappen an der Nordseeküste.


Mehr zu den Radwegen in den Niederlanden

Atlas der Premium-Radwege
Eine ausführliche Diskussion des dänischen Nordseeküsten-Radwegs finden Sie im Atlas der Premium-Radwege Deutschland und Europa Band II